BERLIN FÜR WEINLIEBHABER

Weinmoral in Charlottenburg

Wo Naturwein auf die große Liebe trifft 

Als ich an diesem Dienstag Abend, einem der wärmsten Tage in diesem Jahr bisher, kurz vor sechs Uhr Abends die Weinhandlung von Claudia und Andrej Marko betrete, spüre ich Liebe in der Luft. Ich fühle mich von der Magie dieses Ortes stark angezogen und als die Beiden meine Begleitung und mich so herzlich begrüßen als würden wir schon immer befreundet sein, schließe ich sie sofort in mein Herz.

Die Liebe zu Wein, die Claudia und Andrej verbindet, strahlt aus jeder Ecke des langen Verkaufsraumes. An der linken Wand entlang ziehen sich die unendlichen Weinregale, die aus aufeinander gestapelten weißen Weinkisten bestehen und die zum Verweilen und zum Entdecken einladen. 

Beeindruckend ist die hervorragende Auswahl von Bio-Weinen, Natur-, Orange- und unfiltrierten Weinen, vorwiegend aus Deutschland, Österreich und Frankreich. Unter jeder Weinflasche ist ein kleines Schild mit der Beschreibung angepinnt. Wir entscheiden uns für einen unfiltrierten Sauvignon Blanc Fumée von Benzinger und Frühburgunder von Weingut Alte Schmiede in Siefersheim. 

Andrej berät in der Zwischenzeit einen Kunden, der nach etwas Besonderem sucht. Dabei glänzt Andrej mit seinem beeinträchtigten Weinwissen. Claudia werkelt in der kleinen Küche, die hinter dem Tresen versteckt ist. Eine kleine Gesellschaft hat sich angekündigt. Dafür haben sie drei kleine runde Stehtische vor dem Laden aufgestellt und hübsch mit Blumentöpfchen dekoriert. Langsam versammeln sich die Gäste, einer nach dem anderen. Ein Geburtstag.

An dem kleinen Tisch vor dem Kassenbereich, an dem bis zu vier Personen Platz finden können, sitzt ein Pärchen und genießt nicht nur den Weißwein und kleine Häppchen, sondern auch die ruhige und entspannte Atmosphäre. Claudia und Andrej strahlen Gelassenheit aus, obwohl sie alle Hände voll zu tun haben. 

Meine Begleitung und ich setzen uns an den langen Bartisch, der das Schaufenster von innen schmückt. Wir wollen unbedingt etwas vor Ort probieren. Es soll der Sauvignon Blanc von dem Weingut Kögl aus Südsteiermark sein.

Andrej ist sofort zur Stelle und gießt uns zwei Gläser ein. Claudia bringt uns Wasser und Kartoffelchips dazu. Dann wechselt Andrej noch zwei-drei Worte mit uns, ich versuche die beiden in einem passenden Moment für ein Foto abzufangen. Gekonnt jonglieren sie zwischen der kleinen Geburtstagsgesellschaft, der kaufwilligen Kundschaft und sechs weiteren Gästen, die bewirtet werden wollen (uns inklusive)

Auch wenn wir ohne Ankündigung ganz spontan gekommen sind, haben wir uns willkommen gefühlt. 

Der kleine, aber feine Weinladen in der Mommsenstraße 30 in Charlottenburg ist von der U-Bahn-Haltestelle „Adenauerplatz“ auf dem Ku’damm nur in drei 3 Minuten zu Fuß gemütlich zu erreichen. 

Fazit: Charlottenburg kann sich glücklich schätzen, so einen tollen Weinladen zu haben!

20220719_183028

WEINMORAL | Mommsenstraße 30, 10629 Berlin-Charlottenburg | Dienstag – Freitag: 14–20 Uhr, Samstag: 11–19 Uhr | Mehr Info

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.